evides industriewater header
evides industriewater introduction

Sloewarmte: für einen nachhaltigen zeeländischen Seehafen

Im Hafen von Vlissingen arbeiten einige Betriebe zusammen, um ihre Restwärme wiederzuverwenden. Die Restwärmekopplung leistet durch Einsparungen beim Stromverbrauch und die Reduzierung des CO2-Ausstoßes einen erheblichen Beitrag zu einem nachhaltigen zeeländischen Seehafen. Am 21. Oktober 2016 wurde die Sloewarmte B.V. von Ben de Reu, dem Abgeordneten der Provinz Zeeland, offiziell eröffnet.

Nieuws


Sloewarmte: für einen nachhaltigen zeeländischen Seehafen

Im Hafen von Vlissingen arbeiten einige Betriebe zusammen, um ihre Restwärme wiederzuverwenden. Die Restwärmekopplung leistet durch Einsparungen beim Stromverbrauch und die Reduzierung des CO2-Ausstoßes einen erheblichen Beitrag zu einem nachhaltigen zeeländischen Seehafen. Am 21. Oktober 2016 wurde die Sloewarmte B.V. von Ben de Reu, dem Abgeordneten der Provinz Zeeland, offiziell eröffnet.

Phosphatrückgewinnung aus Abwasserströmen auf Schiphol dient zur Düngung des Flughafengeländes

Mit dem recycelten, erneuerbaren Dünger wird auf dem Gelände des Flughafens Schiphol eine üppige Graslandschaft entstehen. Am Mittwoch, dem 7. September, wurde das in den Jahren 2014/2015 aus dem Abwasserstrom von Schiphol zurückgewonnene Phosphat (Struvit) als Dünger auf diese Felder ausgebracht.

Zweite Demin-Wasserfabrik auf Maasvlakte 2 geplant

Immer mehr Unternehmen im Rotterdamer Hafen nutzen das über das Demin-Netz von EIW gelieferte Demin-Wasser. Da die Kapazität der Demin-Wasseranlage Botlek vollständig ausgeschöpft ist, ist eine Erweiterung der Produktionskapazitäten notwendig. Evides Industriewater realisiert daher eine zweite Demin-Wasseranlage auf der Maasvlakte. Der Baubeginn ist für Juni 2016 geplant, die Übergabe soll im Herbst 2017 stattfinden.

Nachhaltige alternativen für Prozesswasser

Wirtschaft, Behörden und Forschungsinstitute führen Studien zur Schließung von Wasserkreisläufen durch.

Ein internationales und multisektorales Konsortium wird in den kommenden drei Jahren Untersuchungen bezüglich neuer Technologien zur Verbesserung der Prozesswasserreinigung und -wiederverwendung durchführen. Die betreffenden Organisationen, zu denen auch Evides Industriewater gehört, setzen sich dafür ein, die Nachhaltigkeit der Wasserversorgung von Großverbrauchern aus der Industrie weiter zu verbessern und zukunftssicher zu machen. Auch die Universität Gent und die zeeländische Firma Yara sind beteiligt.

Ein Blick hinter die Kulissen von Evides Industriewater

Marthe de Graaff arbeitet als Prozessingenieurin bei Evides Industriewater. Evides Industriewater entwickelt tagtäglich ingeniöse Lösungen im Bereich Prozesswasser, Abwasserreinigung, Wasserwiederverwendung und Sonstiges. In diesem Film erzählt Marthe über ihre Ambitionen und warum sie das Wassernetzwerk wichtig findet.

Watervisie | 18. Februar 2016 | Evides Industriewater in der Kreislaufwirschaft

Die Qualität unseres Wassers gerät durch Medikamentenreste und Unkrautbekämpfungsmittel immer stärker unter Druck. Darüber hinaus sorgt der Klimawandel in einigen Gebieten, auch in den Niederlanden, für Wasserstress.

Donny de Vriend gewinnt zweiten Preis bei “Die Herausforderung 2015”

Am Freitag, den 27. November 2015 hat Donny de Vriend von EIW den zweiten Preis der Wasserausbildungs-Herausforderung gewonnen. Er drehte einen Film über seine Arbeit auf der RWZI Terneuzen.

Eröffnung der Forschungseinrichtung Delft Blue Innovations

Am 14. Oktober 2015 wurde in Den Hoorn (Süd Holland) die neue Forschungseinrichtung Delft Blue Innovations eröffnet, in der Studenten und Forscher mit Wasser in allen Stadien des Reinigungsprozesses arbeiten können. Die Partner Delfluent, Evides Waterbedrijf sowie der Boden- und Wasserverband von Delfland möchten auf diese Weise die Nachhaltigkeit der Wasserkette verbessern .

Zum 1. August 2015 tritt Jan Robert Huisman bei Evides in die Dienste als Manager Evides Industriewater

Zum 1. August 2015 tritt Dipl.-Ing. Jan Robert Huisman bei Evides in die Dienste als Manager Evides Industriewater.

Evides Industriewater baut RO-Wasserfabrik für Albemarle

Evides Industriewater entwirft, baut und finanziert die Wasseraufbereitungsanlage für Albemarle auf der Grundlage eines DBFO-Vertrags (Design Build Finance & Operate). Das bedeutet konkret, dass Evides die Anlage baut und darüber hinaus für Verwaltung und Betrieb verantwortlich ist.