Phosphatrückgewinnung aus Abwasserströmen auf Schiphol dient zur Düngung des Flughafengeländes

Phosphatrückgewinnung aus Abwasserströmen auf Schiphol dient zur Düngung des Flughafengeländes

Mit dem recycelten, erneuerbaren Dünger wird auf dem Gelände des Flughafens Schiphol eine üppige Graslandschaft entstehen. Am Mittwoch, dem 7. September, wurde das in den Jahren 2014/2015 aus dem Abwasserstrom von Schiphol zurückgewonnene Phosphat (Struvit) als Dünger auf diese Felder ausgebracht.

Gemeinsam mit Amsterdam Airport Schiphol, KWR und Vewin hat Evides Industriewater während der Jahre 2014/2015 aus dem Abwasserstrom von Schiphol nachhaltigen Kunstdünger hergestellt. Auf der Kläranlage Schiphol, Eigentum von Evides Industriewater und von ihr verwaltet, wurde eine Versuchsanlage in Betrieb genommen, mit der untersucht werden sollte, ob es möglich ist, das Phosphat – in Form von Struvit-Körnern – aus dem Abwasser nachhaltig zurückzugewinnen und wiederzuverwerten. Im Verlauf des Versuchs wurden ungefähr 700 Kilogramm Struvit aus dem Abwasser gewonnen.

Luftfahrt- und Wassersektor werden gemeinsam nachhaltiger
Die Initiative wurde aus einem zweifachen Bedürfnis geboren. Der Luftfahrtsektor strebt mit dem Bewusstsein seiner sozialen Verantwortung die Nachhaltigkeit seiner Betriebsführung an. Der Wassersektor hat sich zum Ziel gesetzt, die Wasserkette nachhaltig zu machen und hierbei innovativen Technologien aus diesem Sektor eine Chance zu bieten. Beide haben sich in diesem sogenannten „cradle-to-cradle concept“ (Wiederverwertung von Abfallströmen) gefunden.
Das hergestellte Struvit als Dünger einzusetzen, beschert dem Landegebiet eine üppige Graslandschaft, die der Entstehung von Unkraut keine Chance bietet. Hierdurch kann Unkraut nachhaltig bekämpft und Vögel ferngehalten werden, was wiederum die Flugsicherheit vergrößert.

Zukunftspläne
In den kommenden Jahren wird die Kläranlage Schiphol angepasst, um den strengeren Anforderungen für Abwasserableitung zu entsprechen und das Wachstum des Flughafens zu ermöglichen. Eine wichtige Voraussetzung für die Struvit-Rückgewinnung ist die Einführung einer biologischen Phosphattrennung in dieser Kläranlage. Diese Möglichkeiten werden noch eingehender untersucht. Siehe auch: sustainable airport cities

Visual_Fosfaat_terugwinning

Evides Industriewater, der Innovator.